logo PG Johannes Nepomuk

Was trägt mich? Was hält mich?

Dieser sehr persönlichen Frage gehen Besucher im Nachtgebet in den Sommermonaten jeden Montag um 21.00 Uhr in der Maria Magdalenakirche nach!

Dabei gibt es sehr ermutigende Antworten, die die einzelnen Impulsgeber des Nachtgebets den Zuhörern in der langsam dämmernden Kirche geben.

„Jedem wird ein Licht aufgehen“, davon sind die Verantwortlichen des Nachtgebetes überzeugt, nicht nur weil vor jedem Platz ein großes Licht steht, sondern weil die Besucher unterschiedlich kurze literarische oder biblische Texte, Gebete, Musikstücke oder zeitgemäße Lieder hören, die ihr Leben aufrichten können.

Es sind wohltuende, ermutigende, ergreifende Worte und Instrumentalstücke, die Halt geben und sicherlich ein Stück helfen, manches im Leben zu tragen und zu ertragen.

Gem.Ref. G.Spahn-Sauer

­