logo PG Johannes Nepomuk

Schau hin! Schau ganz genau hin! Was nimmst du derzeit wahr? Was ärgert dich? Was spricht dich an? Was lässt dich gleichgültig? Warum? Schau ganz genau hin!

Und nimm wahr – deinen Ärger, deine Wut, deine Freude, deine Hoffnung, dein Mitgefühl, deinen Impuls, anzupacken. Dann kann dieses Hinschauen der erste Schritt sein, mit dir selbst und deinen Empfindungen klar zu kommen, deine innersten Werte, nach denen du handelst, zu entdecken.

Nimm wahr was ist, bewege es in deinen Gedanken, in deinem Herzen. Vielleicht kannst du etwas verändern, etwas anders machen oder aktiv werden und nicht mehr länger wegsehen.

 

Gemeindereferentin Gabriele Spahn-Sauer

­