logo PG Johannes Nepomuk

In diesen Tagen in denen, viele von uns täglich neu die Zahlen anschauen,

schaue ich mich bewusst im Garten oder Friedhof, „den Kleinen Parks des Lebens“ oder beim Spaziergehen in der Natur um und entdecke Blühendes: Rosenblüten, die noch von sonnigen Tagen erzählen, Chrysanthemen, die typischen Herbstblumen, kleine Gänseblümchen, die fast im ganzen Jahr blühen und und… Dabei denke ich an all die Menschen, die etwas in mir zum Blühen gebracht haben: Menschen mit denen ich gerne im Kontakt war und Menschen mit denen ich jetzt, auch wenn nicht direkt doch über Telefon oder digitale Möglichkeiten im Kontakt bin. Und allein schon der Gedanke an sie bringt wieder etwas Freude in mein Herz.

­